Zum Hauptinhalt springen

Ängelibeck: Zurück bleibt ein Scherbenhaufen

Nach einem monatelangen Bewilligungsverfahren und trotz positiver Fachberichte entschied die Stadt, dass der Ängelibeck im Mattenhof zonenfremd wäre. Die angeführten Gründe seien seit Beginn bekannt gewesen, kritisiert Bäcker Kurt Sahli.

Auf der Suche nach einem neuen Standort: Ängelibeck Kurt Sahli vor seiner Bäckerei im Murifeld.
Auf der Suche nach einem neuen Standort: Ängelibeck Kurt Sahli vor seiner Bäckerei im Murifeld.
Beat Mathys

Einer Behörde «Treuwidrigkeit» vorzuwerfen, wiegt schwer. Genau dies macht die Anwältin von Ängelibeck-Betreiber Kurt Sahli in einem Brief an das städtische Bauinspektorat. Sie reagiert darin auf die Ankündigung des Amts von Mitte Juni, Sahlis Baugesuch den Abschlag zu erteilen.

Das Projekt, an der Brunnmattstrasse 46a eine Bäckerei einzurichten, sei nicht zonenkonform, hatte das Bau­inspektorat mitgeteilt.«Ein Jahr lang haben wir Nachweis um Nachweis erbracht», sagt Ängelibeck Sahli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.