Zum Hauptinhalt springen

Abschied am Ort ihres Wirkens

In der Berner Heiliggeistkirche wird am Donnerstag der verstorbenen Ruth Im Obersteg Geiser gedacht. Vor dreissig Jahren war die erste Gemeinderätin der Stadt Bern an einer grossen Renovation der Kirche beteiligt.

Verstorben: Ruth Im Obersteg Geiser auf einem Bild von 2001.
Verstorben: Ruth Im Obersteg Geiser auf einem Bild von 2001.
Urs Baumann

Am Donnerstag findet in der Berner Heiliggeistkirche die Trauerfeier für Ruth Im Obersteg Geiser statt. Die vierfache Mutter war die erste Frau in Berns Stadtregierung, Grossrätin und Kämpferin für das Frauenstimmrecht. Am 27. Dezember ist Im Obersteg Geiser im 94. Altersjahr verstorben (wir berichteten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.