Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Dichtestress entlang der Aare

Die Aare lockte mit angenehmen Temperaturen auch viele Böötler an.
Zwischen Thun und Bern kam es zu einer regelrechten Böötler-Invasion.
Trotz dem Dichtestress auf der Aare ist es laut Polizeiangaben zu keinen Zwischenfällen gekommen.
1 / 7

Viele Böötler unterwegs

«Rund um den Bahnhof Thun herrschte ein Tohuwabohu.»

BZ-Leserreporter