Bern

YB-Spieler werden in offenem Bus durch die Stadt fahren

BernJetzt stehen die Eckpunkte der YB-Meisterfeier fest: Der Klub wird auf dem Bundesplatz eine Bühne aufbauen. Dies, weil der Balkon des Bundeshauses für die YB-Spieler tabu ist.

VIP-Tribüne: So jubelten die YB-Spieler den Fans zu. Bei der Meisterfeier wird dies nicht vom Balkon des Bundeshauses möglich sein.

VIP-Tribüne: So jubelten die YB-Spieler den Fans zu. Bei der Meisterfeier wird dies nicht vom Balkon des Bundeshauses möglich sein. Bild: Christian Pfander

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die grosse YB-Meisterparty findet in zwölf Tagen am Pfingstsonntag statt. Nun ist entschieden, wie die Meisterfeier ab­laufen wird. Die Feierlichkeiten ­werden etwa um 14 Uhr auf dem Bundesplatz beginnen. Das ist definitiv. Der Klub wird dort eine Bühne aufbauen, wie YB-Sprecher Albert Staudenmann auf Anfrage erklärt. Die Spieler und die Betreuer werden sich dort den Fans erstmals präsentieren.

Nein aus dem Bundeshaus

Der Klub hat sich für den Bau einer Bühne entschieden, weil der Balkon des Bundeshauses für die YB-Spieler tabu ist. Das hat die Verwaltungsdelegation des Parlaments entschieden, wie das Internetportal Nau.ch berichtet. Der Delegation gehören Nationalratspräsident Dominique de Buman (CVP), Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP) und die Vizepräsidenten der beiden Räte an. Das Gremium beschliesst abschliessend über die Nutzung des Bundeshauses.

Im Schreiben an YB-Chef ­Wanja Greuel führt die Delegation vor allem Sicherheitsbe­denken als Gründe an: «Der Balkon wurde nicht für eine effektive Nutzung konzipiert und ist grundsätzlich nicht dafür vor­gesehen, durch Personen benutzt zu werden», schreibt sie. Ins­besondere die Brüstung sei nicht hoch genug. Zudem befänden sich viele elektrische Installationen auf dem Balkon.

Die Fahrt im offenen Bus

Nach den Feierlichkeiten auf dem Bundesplatz folgt der Triumphzug zum Stadion. Dabei werden die YB-Spieler in einem offenen Bus durch die Stadt chauffiert. So wie dies beispielsweise bei den spanischen Meisterklubs üblich ist.

Für YB war es wichtig, dass der dritte Teil der Feier im Stadion stattfindet. Dies, weil es dort genügend Platz und Toiletten für die erwarteten 30 000 bis 50 000 Fans hat. Und auch finanziell dürfte dies angesichts der zu erwartenden hohen Bierumsätze interessant sein. YB liess sich bezüglich der Marschrichtung nicht von den vielen Fans überzeugen, die vom Stadion in die Innenstadt pilgern wollten.

Im Stadion wird für Unter­haltung gesorgt sein. Albert Staudenmann stellt Konzerte von «Top-Acts» in Aussicht. Nicht ganz überraschend wäre ein Auftritt von YB-Star und Hobby­gitarrist Guillaume Hoarau mit Band.

So sahen die Feierlichkeiten nach der Entscheidung gegen den FC Luzern aus:

(Berner Zeitung)

Erstellt: 07.05.2018, 19:46 Uhr

Artikel zum Thema

YB-Spieler sind auf dem Balkon nicht erwünscht

An der grossen Meisterfeier darf YB den Pokal nicht vom Balkon des Parlamentsgebäudes aus präsentieren. Mehr...

YB darf seinen Meistertitel nun doch am Pfingstsonntag feiern

Bern Nun ist es definitiv: Die Meisterfeier der Young Boys findet am Pfingstsonntag statt – obwohl dieser im Kanton Bern eigentlich als hoher Feiertag gilt. Die städtischen Behörden haben ein Schlupfloch gefunden. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Baum fällt: Eine Frau geht an einem Baum vorbei, der während eines Sturms in Kiew umgeknickt ist. (16. August 2018)
(Bild: Valentyn Ogirenko) Mehr...