YB-Kultfan «Lupo il Grande» ist gestorben

Bern

Praktisch jeder YB-Fan kannte Lupo. Im Alter von 51 Jahren ist er gestern Dienstag verstorben. Die Fangemeinde trauert.

  • loading indicator

«Lupo il Grande» (51) war ein Urgestein der gelbschwarzen Fanszene. In den letzten 40 Jahren hat er mit YB alle Emotionen erlebt – von zwei Cupsiegen und einem Schweizer-Meister-Titel über den Abstieg bis hin zum Wiederaufstieg. Jetzt trauern die YB-Anhänger um ihren Kultfan. Lupo ist gestern Morgen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

«Rest in Peace», schreiben unzählige Fans im Internetforum. Sie wünschen Lupo alles Gute auf seiner letzten «Auswärtsreise», und er solle beim Fussballgott vorstellig werden, damit YB endlich wieder einen Titel hole.

In einem Porträt sagte Lupo vor zwei Jahren zu Bernerzeitung.ch/Newsnet: «YB ist ein sehr grosser Teil in meinem Leben, ich würde vieles hintenanstellen, nicht alles, aber das meiste.» Die Auswährtsfahrten finanzierte sich der Hilfsabwart mit dem Aufräumen im Extrazug. Der Dachverband Ostkurve sammelte für ihn sogar für Europacupreisen. «Stell dir das mal vor! Die hätten mir auch die anderen Spiele bezahlt, aber das wollte ich nicht», sagte der sanfte Riese damals.

ehi/cls

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt