Bern

Wer ist der Ober-Gfrörli?

BernAm Sonntag startet die multimediale Porträt-Serie «BEsonders». Tauchen Sie mit Annushka Leykum virtuell in die Aare ein.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Sommer schwimmen viele Leute vergnügt in der Aare. Wer aber wagt sich auch im Winter in den Fluss und geniesst das erst noch? Unter anderem die «Gfrörlis». Die Mitglieder des Gfrörli Clubs treffen sich regelmässig zum Aareschwumm. Auch wenn die Aare wie jetzt nur noch 6 Grad kalt ist.

Und wer ist der Ober-Gfrörli? Die Gruppe musste nicht lange überlegen: Die 37-jährige Annushka Leykum schwimmt mehrmals pro Woche in der kalten Aare. «Ich bin süchtig nach kaltem Wasser», sagt sie. Wie es dazu kam? Das erzählt sie in der multimedialen Serie BEsonders, in der wir Menschen aus Bern porträtieren.

Ab Sonntag unter bernerzeitung.ch/besonders (lp/BZ)

Erstellt: 16.01.2016, 09:09 Uhr

Artikel zum Thema

Neue Serie «BEsonders»

In eigener Sache Wir lancieren die multimediale Serie «BEsonders». Darin porträtieren wir besondere Menschen aus Bern. Ein visueller Einblick. Mehr...

Dossiers

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Bern & so Friede, Freude und so

Sportblog Lagerkoller? Kindergeburtstag!

Die Welt in Bildern

Abgehärtet: Die beiden 7-jährigen Zwillingsbrüder Miroslav und Timofei, Mitglieder des lokalen Winterschwimmer-Clubs, spielen in Krasnojarsk bei minus 36 Grad am Ufer des Jenissei. (21. Januar 2018)
(Bild: Ilya Naymushin) Mehr...