«Vivo Sol» soll unters Berner Partyvolk

Bern

Drei Berner haben ein Sommergetränk lanciert. Am Samstag soll das «Vivo Sol» in drei bekannten Ausgehlokalen dem Berner Partyvolk vorgestellt werden.

Debbie Zbinden, Geschäftsführerin von «Vivo Sol», will am Samstag ihr neues Getränk «Vivo Sol» unter die Berner bringen.

Debbie Zbinden, Geschäftsführerin von «Vivo Sol», will am Samstag ihr neues Getränk «Vivo Sol» unter die Berner bringen.

(Bild: Claudia Salzmann)

Claudia Salzmann@C_L_A

Wer im Sommer Rotwein trinken will, bestellt «Tinto de Verano» oder «Sangria». Die spanischen Mischgetränke bestehen aus kaltem Rotwein, gemischt mit einem Softgetränk und Eiswürfeln.

Den Bernern Michael Kropf, Magnus Bearth, und Lene Sitter waren diese allerdings zu klebrig und haben mit einer neuen Rezeptur nun eine weniger süsse Variante auf den Berner Markt gebracht: «Vivo Sol».

Ganz so neu ist das alkoholhaltige Getränk nicht: Die Idee entstand bei einem Wochenende der drei Berner, die auch Inhaber des «Les Amis» sind, in einem abgelegenen Haus. Bereits 2012 startete die Produktion. Die erste Runde sei jedoch zu wässrig gewesen, die zweite zu süss und jetzt «ist es süffig», erklärt Debbie Zbinden, die Geschäftsführerin von «Vivo Sol».

Seit Anfangs Jahr wird es nun vertrieben und derzeit haben es 25 Restaurants und Bars schweizweit in ihr Angebot aufgenommen, die meisten davon in der Region Bern. Kunden ab 25 Jahren waren anvisiert, doch die Zielgruppe musste neu definiert werden: «Auch Männer um die 50, die nur Wein und keine Mischgetränke trinken, mögen es», erklärt Zbinden weiter.

Das Getränk wird hauptsächlich aus Rotwein aus Sangiovese-Trauben, Mineralwasser und natürlichem Zitronenaroma angemischt und pasteurisiert. «Natürlich sind auch Ingredienzen drin, die wir geheim halten wollen», lacht Zbinden. Produziert wird zurzeit im Schwarzwald.

Um ihr Produkt bekannt zu machen, organisiert «Vivo Sol» eine Party, die am Samstag parallel in drei Berner Ausgehlokalen läuft: im «Les Amis» an der Rathausgasse, in der Turnhalle und im «Kapitel» am Bollwerk. «Über die Hälfte der 1000 Tickets sind bisher weg», freut sich Zbinden.

Party am Samstag ab 16.30 Uhr. Hier gehts zum Programm.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt