«Tanz dich frei» sorgt weltweit für Schlagzeilen

Bern

Die Ausschreitungen bei «Tanz dich frei» sorgen in den Medien rund um den Globus für Schlagzeilen.

  • loading indicator
Marco Zysset@zyssetli

Belgien, Fankreich, Deutschland, Russland und die USA: In all diesen Ländern sorgten die Ausschreitungen anlässlich von «Tanz dich frei» vom letzten Samstag für Schlagzeilen. Viele Nachrichtenportale schreiben von einer «Technoparade», bei welcher eine kleine Gruppe gewalttätiger Aktivisten den Konflikt mit der Polizei gesucht habe.

Viele Medien zeigen das Foto eines jungen Mannes in schicker Ralph Lauren-Jacke der mit vermummtem Gesicht vor dem Bundeshaus steht und die ausgestreckten Mittelfinger in die Kamera hält.

In der Schweiz zitiert etwa die NZZ eine ernüchterte Bernerin auf Twitter: «Tanz Dich frei ist weder Tanz noch frei.» Blick-Chefredaktorin Andrea Bleicher schreibt «So ist «Tanz dich frei» nur eines. Ein Tanz der Dummköpfe.» (Die ganze Pressschau finden Sie oben in der Bildstrecke.)

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt