ABO+

Der Kursaal geht Zusammenarbeit mit Swissôtel ein

Bern

Die Betreiberin, die Kongress und Kursaal Bern AG, hat mit der Hotelkette Swissôtel einen Franchisevertrag abgeschlossen. Das Allegro wird ab Herbst 2020 als Swissôtel Kursaal Bern geführt.

Die Hotelzimmer im Berner Kursaal werden nächstes Jahr für 16 Millionen Franken umgebaut.

Die Hotelzimmer im Berner Kursaal werden nächstes Jahr für 16 Millionen Franken umgebaut.

(Bild: Archiv)

Rahel Guggisberg

Swissôtel kommt nach Bern. Die Kongress und Kursaal Bern AG hat mit dem internationalen Hotel- und Resort-Betreiber einen Franchisingvertrag abgeschlossen: Das Hotel Allegro wird ab Herbst 2020 als Swissôtel Kursaal Bern betrieben. Was sind die Gründe? «Fast alle neu eröffneten Hotels sind in grossen Gruppen verankert», sagt Kevin Kunz, Chef der Kongress + Kursaal Bern AG. Wegen der Digitalisierung entwickle sich beispielsweise die IT sehr rasch. «Ein Hotel, das allein dasteht, hat die Ressourcen nicht, um immer wieder in die IT zu investieren», so Kunz.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt