Stadt will Werbung im öffentlichen Raum behalten

Bern

Der Berner Stadtrat hat am Donnerstagabend eine Motion für ein Werbeverbot in der Stadt abgelehnt.

Der Stadtrat wollte am Donnerstagabend nichts von einem Werbeverbot im öffentliche Grund inklusive Bus- und Tramhaltestellen wissen.

(Bild: Urs Baumann)

Plakate von Modeketten, Automarken und Lebensmittel sollen weiterhin den öffentlichen Raum in der Stadt Bern zieren. Der Berner Stadtrat hat sich mit 36 Nein gegen 22 Ja gegen ein Werbeverbot ausgesprochen und damit der Motion von Christa Ammann eine Absage erteilt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt