Stadt plant mit und ohne 50m-Schwimmhalle im Viererfeld

Die Stadt Bern hat einen Planungskredit von 150'000 Franken für das Viererfeld gutgeheissen. Die Planung für das Areal mit rund 2000 Wohnungen wird mit zwei Optionen fortgesetzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Planung für die Überbauungen auf dem Viererfeld und dem Mittelfeld in der hinteren Länggasse schreitet voran. Der Berner Gemeinderat hat einen Konzeptentwurf verabschiedet und einen Kredit von 150‘000 Franken für die weiteren Planungsarbeiten gutgeheissen, wie dieser mitteilt.

Vorgesehen ist, dass das Viererfeld zur Hälfte bebaut wird: Oberhalb der Engestrasse sollen rund 2000 Wohnungen sowie Raum für die gewerbliche Nutzung entstehen. Die andere Hälfte des Viererfeldes bleibt grün und soll wie heute ein Rasenspielfeld und Familiengärten enthalten.

In einem nächsten Schritt werden für das Viererfeld und das Mittelfeld separate Planungsvorlagen erarbeitet; dies unter anderem um hängigen parlamentarischen Vorstössen Rechnung zu tragen.

Die Planung soll mit einer Option «mit 50m-Schwimmhalle» und einer Option «ohne 50m- Schwimmhalle» fortgesetzt werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Das Mitwirkungsverfahren startet voraussichtlich im November 2013. Zur Abstimmung gelangen die beiden Planungsvorlagen frühestens Ende 2014.

Im November 2012 teilte der Gemeinderat mit, dass die 50-Meter-Schwimmhalle auf dem Gaswerkareal realisieren werden soll. Im September 2013 nahm Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB) Abstand vom Projekt an der Aare: «Wenn wir eine Schwimmhalle bauen, dann an einem Standort, der mehrheitsfähig ist.» (tag)

Erstellt: 19.09.2013, 09:49 Uhr

Artikel zum Thema

Teuscher will den Standort der Schwimmhalle neu diskutieren

Bern Auf halbem Weg zurück: Die Berner Gemeinderätin Franziska Teuscher ortet «noch zu viele Bedenken» für eine 50-Meter-Schwimmhalle auf dem Gaswerkareal. Deshalb sollen andere Standorte noch einmal geprüft werden. Mehr...

Wohnen, schwimmen, lernen: Beim Gaswerk prallen Bedürfnisse aufeinander

Bern Für das Gaswerkareal liegen drei Planungsvarianten vor. Nachdem die Stadt das Areal bereits als Standort für eine neue Schwimmhalle bestimmt hat, müssen die Planer nun auch noch Schulraum vorsehen. Mehr...

Gaswerkareal: Bedenken wegen Mehrverkehr

Bern Auf dem Berner Gaswerkareal soll künftig gewohnt werden und Berns neue 50-Meter-Schwimmhalle stehen. Das wird mehr Verkehr ins Quartier bringen: Erste grobe Berechnungen gehen von 1600 Mehrfahrten pro Tag aus. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Marktplatz

Immobilien

Die Welt in Bildern

Bad Hair Day: Auch US-Präsidenten kann der Wind etwas zusetzen. Aber Donald Trump lässt sich beim Einsteigen in die Air Force One nicht beirren (22. September 2017).
(Bild: Aaron Bernstein ) Mehr...