Slackliner balancierten über der Aare 10 Kilometer weit

Bern

Seilkünstler stellten über der Aare bei der Dalmazibrücke einen neuen Weltrekord im Ausdauerslacklinen auf. Die Rekorddistanz wurde um 2 Kilometer übertroffen.

  • loading indicator

Balanceakt über der Aare: Einigen Athleten von SlackAttack, dem Berner Slackline-Verein, stellen am Samstag einen Weltrekord auf. Dabei balancierten sie am Samstag während eines ganzen Tages, von 5 bis 22 Uhr, über verschiedene Kunststoffbänder, welche sie bei der Dalmazibrücke unterhalb des Marzilis über die Aare spannten.

Das Ziel war es, eine so grosse Distanz wie möglich zurückzulegen und dabei den aktuellen Rekord von 8 Kilometern, der bei einem Slackline Anlass in Zürich diesen Mai erreicht wurde, zu übertreffen.

Die Distanz musste von den Athleten nicht in einem Stück zurückgelegt werden, allerdings kosten Stürze in die Aare wertvolle Energie und Zeit. Die Bänder wurden mit Markierungen versehen, zwischen welchen die Slackliner hin und her laufen mussten.

Nick Müller (21) und Thomas Buckingham (34) gelang es, den Weltrekord von acht Kilometern an einem Tag zu knacken. Thomas Buckingham legte noch zwei Kilometer drauf und ist somit zehn Kilometer an einem Tag auf einer Slackline über Wasser gelaufen.

Nur gerade vier mal landeten die Athleten in der Aare und mussten rausschwimmen, ungefähr 20 Mal mussten sie das Band fangen und konnte von dieser Stelle aus weiterlaufen. Die Slacklines über der Aare sind aufgrund der Flussströmung um einiges anspruchsvoller zu gehen als Slacklines über Land oder sogar in der Höhe.

Der Weltrekord stand im Zeichen der Crowdfunding-Kampagne von SlackAttack, fest verankerte Pfostensysteme und ein Materiallager für das Slacklinen zu finanzieren.

flo/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt