Bern

Schule erhält einen Sockel

Bern2015 soll die Schulanlage Kirchenfeld erweitert werden. In einem Projektwettbewerb ging die Idee eines vorgelagerten Sockelbaus als Siegerin hervor.

Wie ein Sockel soll der Neubau unterhalb des alten Gebäudes zu stehen kommen (Modelbild).

Wie ein Sockel soll der Neubau unterhalb des alten Gebäudes zu stehen kommen (Modelbild). Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das imposante Gebäude der Schule Kirchenfeld stammt aus dem Jahr 1891 und muss saniert werden. Zudem sind neue Räume für die Basisstufe, Gruppenräume, eine Tagesschule sowie eine zweite Turnhalle nötig. Das Schulhaus ist im Quartierinventar Kirchenfeld-Brunnadern als schützenswert eingestuft. Der symmetrische Bau am Aarehang bei der Monbijoubrücke ist weitherum sichtbar und steht im Aaretalschutzgebiet.

Mit einem Projektwettbewerb suchten die Stadtbauten Bern nach einem Bauprojekt für die Schule. 22 Teams haben einen Wettbewerbsbeitrag eingereicht. Die Jury hat sich einstimmig für das Projekt «Aarrasse» vom Team Thomas De Geeter Architektur (Zürich) und Graf Landschaftsarchitekten GmbH (Uerikon) entschieden. In diesem Vorschlag bringen die Architekten den zusätzlich benötigten Schulraum in einem sockelartigen Vorbau zum bestehenden Gebäude unter. «Dadurch werden dessen symmetrische Linien fortgeführt, und die Erweiterung fügt sich sehr harmonisch in das bestehende Areal ein», schreiben die Stadtbauten Bern in einer Medienmitteilung. Die neue Turnhalle wird weitgehend unterirdisch gebaut, aber trotzdem natürlich beleuchtet. Durch diese Anordnung entstehe ein grosses Nutzungs- und Gestaltungspotenzial für den Aussenraum der Schule, so die Stadtbauten.

Das Siegerprojekt wird nun weiterentwickelt. Die Projektierung startet in diesem Jahr. Die Bauarbeiten sollen 2015 beginnen und mindestens anderthalb Jahre andauern. Die Stadtbauten erwarten Anlagekosten zwischen 30 und 40 Millionen Franken, die genaue Kostenschätzung wird bei der Projektierung erarbeitet. Der Baukredit wird der Stadt zur Bewilligung vorgelegt.

(Berner Zeitung)

Erstellt: 04.06.2013, 06:56 Uhr

Ausstellung

Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge im Dachgeschoss der Schule Kirchenfeld: Di, 4., bis Fr, 7.Juni, 17 bis 19 Uhr; Sa, 8.Juni, 14 bis 17 Uhr; Mo, 10., bis Fr, 14.Juni, 17 bis 19 Uhr.

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Foodblog Bibimbap gibts auch in Bern

Bern & so Wahre Liebe

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Ausserordentlicher Freestyle Wettbewerb: Expentierfreudige nehmen am «Auf-Irgendetwas-Fahren-Wettbewerb» im polnischen Bialka Tatrzanska teil. (18. Februar 2018)
(Bild: Agencja Gazeta/Marek Podmokly/via REUTERS) Mehr...