Bern

Quartiermail deckt die halbe Stadt ab

BernBerns «erste echte crossmediale Plattform» expandiert von der Länggasse ins Nordquartier und nach Bümpliz. Auch dort will Quartiermail alle relevanten Infos aus einem Quartier bündeln.

Das Quartiermail umfasst neu auch die Berner Ortsteile Bümpliz und Nordquartier (im Bild).

Das Quartiermail umfasst neu auch die Berner Ortsteile Bümpliz und Nordquartier (im Bild). Bild: Google Street View

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor fünf Monaten lancierten die Berner Unternehmen Rubmedia und Klarkom das Quartiermail Länggasse. Es handle sich dabei um eine Ergänzung zum monatlich auf Papier erscheinenden «Quartieranzeiger Länggasse Brückfeld Engehalbinsel», hiess es aus dem Verlag und der Kommunikationsagentur, die für dieses Projekt zusammenspannten.

Ab dieser Woche kooperiert «die erste echte crossmediale Infoplattform Berns» mit zwei anderen Verlagen und expandiert in zwei weitere Stadtteile. Die neuen Partner sind der «Anzeiger für das Nordquartier» sowie die «Bümpliz-Woche».

Damit umfasst Quartiermail neuerdings ein grosses Band, das vom Westen Berns inklusive Hinterkappelen über die Länggasse ins Nordquartier reicht. Weil die Ausgabe im Westen Quartierdimensionen sprengt, heisst sie dort Lokalmail.

Der Pionier in der Länggasse sei gut angelaufen, sagt Ex-BZ-Redaktor Tobias Habegger, der die Produkte bei Klarkom journalistisch betreut. «Der Erfolg bestätigt unsere Idee und ist uns Ansporn, das Angebot auszuweiten.»

Das Prinzip bleibt bei den zwei neuen Angeboten das gleiche: Eine wöchentlich verschickte E-Mail erzählt in knapper Form verschiedene Geschichten, ein Link führt zu den jeweiligen Quellen, die eigene Beiträge, ­Zeitungsartikel, Behördenmitteilungen und anderes sein können. Zudem stehen die Plattformen allen offen, die etwas über ein Quartier mitzuteilen haben.

Finanziert wird das Angebot mit Werbung und Publireportagen. «Mit unseren Plattformen kann man punktgenau dort inserieren, wo die Zielgruppe ist», sagt Habegger. Für die Partnerverlage sei der Mehrwert, dass Quartiermail den Link zwischen Papier und Onlinekommunikation herstelle. Dank Quartiermail seien die Inhalte der gedruckten Anzeiger künftig auch auf dem Smartphone lesbar. «Wir bringen die Quartieranzeiger zu den Online-Usern.» (Berner Zeitung)

Erstellt: 10.05.2016, 15:55 Uhr

Artikel zum Thema

Medium mit Ambitionen

Bern Rubmedia und Klarkom lancieren das Quartiermail Länggasse. Die elek­tronische Plattform will sämtliche Inhalte sammeln, die für das Quartier relevant sind – und danach in anderen Stadtteilen loslegen. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!