Preis für den Retter von Deisswil

Bern

Unternehmer Hans-Ulrich Müller erhält den diesjährigen Preis des Handels- und Industrievereins der Stadt Bern.

Müller wird ausgezeichnet.

Müller wird ausgezeichnet.

(Bild: Keystone)

Philippe Müller

Es überrascht kaum, dass Hans-Ulrich Müller das Rennen machte und am Montagabend im Hotel Bellevue den Preis der Stadtberner Sektion des Handels- und Industrievereins des Kantons Bern (HIV) in Empfang nehmen darf. Der HIV zeichnet jeweils eine Unternehmer-Persönlichkeit aus, die für den Raum Bern eine bemerkenswerte Leistung erbracht hat.

Hoffnungsträger für Arbeiter

Und genau das hat Müller getan, indem er nach dem verkündeten Aus der Kartonfabrik Deisswil diesen Frühling als Investor aufgetreten ist und den zahlreichen betroffenen Mitarbeitern eine neue Perspektive gegeben hat. Müller, der hauptberuflich als Leiter der Region Mittelland der Credit Suisse amtet, will mit dem neu gegründeten Bernapark auf dem Areal der ehemaligen Kartonfabrik längerfristig möglichst viele Arbeitsplätze erhalten.

«Solches Engagement erinnert an die Akteure zur Zeit der HIV-Gründung und ich erachte es als wichtig, dass wir uns im Jahr unseres 150-jährigen Bestehens daran messen lassen», begründete HIV-Sektionspräsident Bernhard Emch die Wahl.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt