Bern

Monbijou-Lift steht noch eine Weile still

BernDer Lift bei der Monbijoubrücke ist seit Wochen ausser Betrieb – und wird es noch für ein paar weitere bleiben.

Rien na va plus: Der Lift bei der Monbijoubrücke ist defekt.

Rien na va plus: Der Lift bei der Monbijoubrücke ist defekt. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Timing könnte nicht besser sein: Pünktlich zur Badesaison hat der Lift im Brückenkopf den Geist aufgegeben. Dieser fuhr bis anhin diejenigen auf die Mon­bijoubrücke, die nach dem Schwimmen zu faul für den steilen Aufstieg vom Marzili in die Stadt sind.

Der stillstehende Lift verleitet bequeme Badegäste zu Spekulationen: Hatten zu viele Menschen den Lift benutzt und die Gebäudeverwaltung verärgert, oder handelt es sich sogar um eine Massnahme der Stadt, welche die Bevölkerung zu mehr Bewegung verdonnern will?

Lift ist defekt

Nichts von beidem ist der Fall. Der Lift ist defekt, teilt das Tiefbauamt der Stadt Bern mit. Und er wird es für den Rest des Sommers auch bleiben: «Die Ersatzteile wurden Mitte Juni bestellt, die Lieferfrist beträgt rund acht Wochen.» Dies, weil es sich bei dem Lift um eine Sonderanfertigung handle. Die Hersteller hätten die benötigten Ersatzteile nicht auf Lager, sondern müssten diese ebenfalls bestellen.

Bis dahin stellt die Verwaltung des Brückenkopfs wenige Meter daneben ihren privaten Lift zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind jedoch leicht eingeschränkt, sonntags fährt der Lift gar nicht. Eine entsprechende Information sei am defekten Lift angebracht, jedoch mehrfach weggerissen worden.

«Das Tiefbauamt strebt zusammen mit dem Lifthersteller an, die Information so anzubringen, dass sie nicht mehr entfernt werden kann», schreibt die Stadt weiter. Dazu hat sie ja nun den gesamten Sommer Zeit.

(Berner Zeitung)

Erstellt: 17.07.2017, 19:19 Uhr

Artikel zum Thema

Tierpark plant einen Lift von der Aare ins Vivarium

Bern Ein Lift soll die Besucherinnen und Besucher des Dählhölzli vom Restaurant ins Vivarium hochfahren. Zudem sollen die Wegleitungen und die Eingänge zum Tierpark attraktiver werden. Mehr...

Schon neun «offene Bücherschränke»

Bern Diesen Sommer sind bereits in neun Berner Parks «offene Bücherschränke» anzutreffen. Mehr...

Neue Gelateria im Monbijou

Bern Nicht nur die Gelateria di Berna ist auf Expansionskurs: Auch Konkurrentin La Golosa eröffnet im Monbijou nun eine zweite Filiale. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Besoffene Filmstars
Foodblog Meine erste Wurst

Die Welt in Bildern

Beliebtestes Verkehrsmittel: Ein Nordkoreaner schiebt sein Fahrrad über den Kim-ll-Sung-Platz in Pyongyang. (24.Juli 2017)
(Bild: AP Photo/Wong Maye-E) Mehr...