Mit 168 km/h durch die 60er-Zone

Münsingen

Ein 20-Jähriger raste am Mittwochabend mit seinem Auto mit 168 km/h von Münsingen nach Wichtrach. Dem Lenker wurden Fahrzeug und Führerausweis abgenommen.

Auf diesem Abschnitt der Thunstrasse gilt Tempo 60. Bild: Google Streetview

Am Mittwochabend hatte es ein 20-Jähriger auf der Thunstrasse bei Münsingen besonders eilig. Gegen 21 Uhr fuhr er mit massiv überhöhter Geschwindigkeit Richtung Wichtrach. Dabei hat er wohl nicht mit einer Radarkontrolle der Kantonspolizei Bern gerechnet. Diese blitzte das Fahrzeug. Die Messung ergab, dass der 20-Jährige, inklusiv Abzug der gesetzlichen Toleranz, mit 168 km/h unterwegs war. Erlaubt sind auf dem betreffenden Strassenabschnitt maximal 60 km/h.

Kurze Zeit später konnte der Lenker des Autos identifiziert und angehalten werden, wie die Kantonspolizei mitteilt. Im Zuge der weiteren Abklärungen wurde dem 20-Jährigen der Führerausweis abgenommen und das Auto sichergestellt. Der Beschuldigte wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt