Bern

Lichtshow auf dem Bundesplatz füllt die Restaurants

BernAb Freitag heisst es wieder: «Rendezvous Bundesplatz». Die Lichtshow findet zum sechsten Mal statt und ist auch für die Berner Gastronomie zu einer Erfolgsgeschichte geworden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Freitagabend feiert «Rendezvous Bundesplatz» Premiere. Das Licht- und Tonspektakel von Starlight Events ist dieses Jahr dem Schweizerischen Roten Kreuz gewidmet. Seiner Geschichte, seinen Grundsätzen – zum 150. Geburtstag. Ein Zitat von Henry Dunant ist zum Ti­tel der Show geworden: «Tutti ­Fratelli».

Brüderlich und schwesterlich teilen muss man sich auch die Tische in den Berner Restaurants in der Zeit, in der das «Rendezvous» stattfindet. Vor und nach den Vorstellungen wird der Platz in den Lokalen knapp. Die Lichtshow ist in ihrer sechsjährigen Geschichte auch für die Berner Gastronomie zu einer Erfolgsgeschichte geworden.

«Wir haben den Anlass von Anfang an unterstützt, weil wir das Gefühl hatten, dass er eine einmalige Sache für Bern wird», sagt Melitta Kronig, Geschäftsführerin von Bern Hotels und Gastro Stadt Bern.

Dieses Gefühl war richtig, wie eine Studie belegt: Bern Tourismus führte eine repräsentative Umfrage bei den Besucherinnen und Besuchern des Lichtspektakels durch. 87 Prozent der Befragten reisten ausschliesslich deswegen nach Bern. Insbesondere die Gastronomie konnte von dem Anlass profitieren: 77 Prozent der Befragten besuchten im Rahmen des Spektakels ein Restaurant.

24 Restaurants als Partner

Bei der ersten Auflage der Lichtshow führten 3 Betriebe von Gastro Stadt Bern auf dem Bundesplatz ein Beizli. Heute unterstützen 24 Lokale den Anlass mit ­jeweils 1000 Franken und sind als Gegenleistung auf der offiziellen Website als Partner aufgelistet. Dort können Gäste direkt einen Tisch reservieren.

Erstmals beteilige man sich dieses Jahr auch am Railaway-Paket der SBB, sagt Melitta Kronig. Wer so mit dem Zug anreist, erhält einen 10- Franken-Gutschein in einem von sechs angeschlossenen Restaurants. Dieser kann am Mittag oder bis eine Woche nach dem Besuch des «Rendezvous» eingelöst werden.

«Die Berner Wirte sind sich bewusst, wie wertvoll das Lichtspiel für sie ist», sagt Kronig. Je näher ein Lokal am Bundesplatz liege, desto mehr könne es von den Besucherinnen und Besuchern des «Rendezvous» profitieren. Und diese kommen in Scharen: Rund eine halbe Million werden bis zum 26. November wieder erwartet. Gezeigt wird die Show um 19 und um 20.30 Uhr, am Donnerstag, Freitag und Samstag zusätzlich um 21.30 Uhr. (Berner Zeitung)

Erstellt: 13.10.2016, 21:37 Uhr

Artikel zum Thema

600'000 Leute an der Lichtshow

Bern Die Lichtshow am Bundeshaus in Bern ist zu Ende, die Organisatoren sind zufrieden. Nächstes Jahr kommt Show Nummer sechs. Mehr...

Marktfahrer möchten beim «Rendezvous» mitmachen

Auf dem Bundesplatz strahlt die Lichtshow «Rendezvous Bundesplatz», auf dem Bärenplatz zeigen Gaukler und Musiker ihre Show. Dieses Szenario sorgt derzeit für rote Köpfe. Mehr...

Das Bundeshaus erstrahlte in blau-weiss-rot

Bern Die Solidaritätswelle für die Opfer in Paris erreicht auch die Bundeshauptstadt. Am Montagabend leuchtete das Bundeshaus in den Farben der Tricolore. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Bündner Brücke der Rekorde

Bern & so Spass mit Autos

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kunst auf dem Gesicht: Ein Rohingya Mädchen in der Nähe von Cox's Bazar in Bangladesh hat ein verziertes Gesicht. (17. Dezember 2017)
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...