Letzte Gnadenfrist für Campinggäste

Gampelen

Der TCS Campingplatz in Gampelen muss seine Infrastruktur in der verbleibenden Zeit zurückbauen. Der Kanton wird bei der Suche eines Ersatzstandorts behilflich sein.

Der Campingplatz im Naturschutzgebiet darf bis 2024 bleiben.

(Bild: Samuel Jaggi)

Eigentlich müsste der Campingplatz, den der Touring-Club Schweiz (TCS) am Nordufer des Neuenburgersees betreibt, längst weg sein. Erstellt worden ist er in den 50er-Jahren zwar völlig gesetzeskonform. Doch damals stand das Gebiet Fanel, in dem er liegt, eben noch nicht unter Schutz. Mit den Jahren hat sich das geändert. «Kaum eine Zone der Schweiz kennt rechtlich einen so hohen Schutzstatus wie dieser Uferabschnitt des Neuenburgersees», sagte Roland Schuler von Pro Natura Schweiz einmal. Und das habe gute Gründe: «Diese Flachwasserzonen sind unter anderem besonders wichtige Rückzugs- und Brutgebiete für sensible und seltene Wasser- und Zugvögel.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt