Kommentar: Bern vertraut auf rot-grüne Kontinuität

Bern

Die Berner Stimmberechtigten sind zufrieden damit, wie Bern politisch geführt wird. Der Leidensdruck ist gering, der Wille, etwas zu verändern, offenbar tief. Das zeigt nicht nur die erschreckend tiefe Wahlbeteiligung.

Wolf Röcken

Die Berner Stimmberechtigten sind zufrieden mit der Situation in ihrer Stadt und damit, wie Bern politisch geführt wird. Der Leidensdruck ist gering, der Wille, etwas zu verändern, offenbar tief. Das zeigt nicht nur die erschreckend tiefe Wahlbeteiligung. Das Ergebnis der städtischen Wahlen ist gleich in mehrfacher Hinsicht als Ausdruck der Zufriedenheit zu werten. Es ist ein Bekenntnis zur politischen Kontinuität.

Die Stimmberechtigten haben dem Rot-Grün-Mitte-Bündnis (RGM) um Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) im Gemeinderat einen wahren Triumph beschert. Während der Legislatur wird Tschäppät kritisiert, auch aus den eigenen Reihen. Doch am Wahltag wird er mit brillantem Ergebnis im Amt bestätigt – mit einem Wähleranteil, der weit über sein politisches Lager hinausreicht.

Dem Wahlbündnis RGM haben die Stimmberechtigten zudem zum sechsten Mal in Folge die Regierungsverantwortung übertragen. Ursula Wyss (SP) und Franziska Teuscher (GB) repräsentieren rot-grüne städtische Politik – und werden als Folge mit Glanzresultaten gewählt.

Zum Bekenntnis für Kontinuität passt die Wiederwahl von Reto Nause (CVP). Er kann seine konstruktive Arbeit als Sicherheitsdirektor fortsetzen. Und mit dem Intensivwahlkämpfer Alexandre Schmidt hält die FDP den Sitz von Barbara Hayoz.

Mit einem Stimmenanteil von fast 60 Prozent liegt RGM näher an einem vierten Sitz als am Verlust der Mehrheit im Gemeinderat. Bei aller Kritik, die jeweils auf die rot-grüne Regierung einprasselt: RGM wird von einer Mehrheit offenbar am ehesten zugetraut, die Probleme einer Stadt zu lösen.

Die bürgerlichen Kräfte hielten RGM enttäuschend wenig entgegen. Raufen sich die bürgerlichen Kräfte von rechts bis zur Mitte nicht zusammen, tritt RGM auch 2016 mit besten Chancen zur Titelverteidigung an.

Mail:wolf.roecken@bernerzeitung.ch

Hier finden Sie einen Überblick über alle Resultate sowie zahlreiche Hintergrundtexte und Bilder zu den Wahlen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt