Bern

Kollektiv «Frei_Raum» wird ausgezeichnet

BernDie Paulus-Akademie Zürich hat zwei Vereine für ihr Integrations-Engagement ausgezeichnet. Darunter ist auch das Berner Kollektiv «Frei_Raum».

Das Kollektiv «Frei_Raum» in Bern wurde mit integrativen Projekten für Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet, wie beispielsweise mit der «Heitere Fahne» in Wabern.

Das Kollektiv «Frei_Raum» in Bern wurde mit integrativen Projekten für Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet, wie beispielsweise mit der «Heitere Fahne» in Wabern. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Paulus-Akademie Zürich hat zwei Vereine für ihr Integrations-Engagement ausgezeichnet. Preisträger sind das Kollektiv «Frei_Raum» aus Bern und der Verein «Andere Augen» aus Berlin, wie die Bildungseinrichtung der katholischen Kirche am Donnerstag mitteilte.

«Frei_Raum» organisiert seit mehreren Jahren kulturelle Projekte, unter anderem das integrative Festival «Säbeli Bum». Seit Juli 2013 führt das Kollektiv zudem in einer ehemaligen Brauereiwirtschaft in Bern die «Heitere Fahne», einen Ort für Menschen mit und ohne Behinderung.

Von Winterwunderland bis zur Waschküche

Auch sonst machte das Kollektiv immer wieder auf sich aufmerksam: Beispielsweise mit einer Hörinstallation «Wir träumen Meret» des Kollektivs Frei_Raum, die beim Meret-Oppenheim-Brunnen stattfand, einem Wintermarkt beim Berner Bollwerk und die Zwischennutzung «Waschküche» im Beaumont Quartier.

Rahel Bucher, ein Kollektivmitglied von «Frei_Raum», sagt auf Anfrage von Bernerzeitung.ch: «Die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung für unsere Arbeit», erklärt die 35-Jährige. Rund 40 Personen stecken hinter dem Kollektiv und alle von ihnen arbeiten ehrenamtlich.

Der zweite Preisträger, der Berliner Verein «Andere Augen», lancierte einen audiovisuellen Bildband, der sich an Blinde und Sehende gleichermassen richtet. Der Preis der Paulus-Akademie ist mit 10'000 Franken dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. (cla/sda)

Erstellt: 05.06.2014, 16:06 Uhr

Artikel zum Thema

Wieder Kultur im alten Saal

Wabern Kulturelle Anlässe und ein Restaurant: In die Brauereiwirtschaft in Wabern kehrt neues Leben ein. «Heitere Fahne» nennt das verantwortliche Kollektiv sein Projekt. Mehr...

Der wilde Westen und der Sheriff

Bern Am Samstag werden Banditen, Bankräuber und Indianer am Guisanplatz anzutreffen sein. Sie feiern das 5. «Säbeli Bum» mit dem Motto «Wild wild wild west». Bernerzeitung.ch/Newsnet hat den Sheriff des Festivals getroffen. Mehr...

«Ein Festival von Freaks für Stars»

Bern Säbeli Bum. So heisst das Festival, das am Samstag in der Berner NPZ-Halle stattfand. Das Hauptanliegen der Organisatoren ist, das Berührungsängste gegenüber behinderten Menschen abgebaut werden können. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home Best of Homestory: Zu Besuch bei zwei Ästheten

Tingler Wir brauchen mehr Steuern!

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...