Klimaforscher Thomas Stocker beerbt Mujinga Kambundji

Der Kommunikationspreis der Berner Public-Relations-Gesellschaft geht dieses Jahr an Klimaforscher Thomas Stocker. Er folgt damit auf Leichtathletin Mujinga Kambundji.

Thomas Stocker erhält den Kommunikationspreis für seine «verständliche, konsistente und überzeugende Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse».

Thomas Stocker erhält den Kommunikationspreis für seine «verständliche, konsistente und überzeugende Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse».

(Bild: Beat Mathys)

Der diesjährige Kommunikationspreis der Berner Public-Relations-Gesellschaft (BPRG) geht an Thomas Stocker. Der Berner Klimaforscher wird für seine «verständliche, konsistente und überzeugende Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse» geehrt. Das geht aus einer Mitteilung der BPRG vom Donnerstag hervor.

Die BPRG würdigt den international bekannten Berner Professor auch für dessen internationales Engagement und seinen «unermüdlichen Einsatz als inoffizieller Botschafter von Bern». Stocker erhält den Preis am kommenden Donnerstag.

Es ist der sechste Kommunikationspreis, den die Berner Gesellschaft verleiht. Im vergangenen Jahr wurde die Berner Leichtathletin Mujinga Kambundji geehrt, im Jahr zuvor der Gründer des Berner Jazzfestivals, Hans Zurbrügg.

ngg/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt