Kambly-Zug neu mit Kaffee und Snacks

Die beiden Kambly-Züge zwischen Bern und Luzern erhalten ab Ende Juli eine Verpflegungs- und Familienzone. Nebst Automaten werden Fahrgäste zeitweise von Reisebegleitern am Sitzplatz bedient.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Schluss mit Hungern, Schluss mit Langeweile bei Familienreisen: Die beiden Kambly-Züge der BLS, die zwischen Bern und Luzern verkehren, werden familien- und kundenfreundlicher gemacht, wie es in einer Medienmitteilung der BLS heisst. Sowohl eine Verpflegungszone als auch eine Familienzone werden neu in der Mitte des Zuges eingerichtet. Bereits ab Ende Juli soll der erste Zug mit dem neuen Angebot unterwegs sein.

So kommen Fahrgäste zukünftig in den Genuss von Kambly-Spezialitäten, süssen und salzigen Snacks und verschiedenen Getränken. Teilweise sollen Sitzplatzbedienungen angeboten werden. Unmittelbar neben der Verpflegungszone wird sich eine Familienzone befinden, deren Abteile breiter und die Tische aufklappbar sind. Rätsel- und Malbücher sollen die Kids während der Reise unterhalten.

Neuer Bierlieferant bei SBB gesucht

Auch die SBB erneuert ihr Verpflegungsprogramm bekanntlich. Neuerdings wird ein Bierlieferant gesucht, der in den neu geplanten «Gastro-Waggons» für den nötigen Durstlöscher sorgen soll. Da die SBB auch spezielle Amber- und Weissbiere sucht, könnten sich damit nebst Grossmarken wie Heineken oder Carlsberg auch kleine, unbekanntere und unabhängige Firmen in Stellung bringen.

Wie der «Blick» berichtet, wolle man seitens der SBB aber noch nicht durchblicken lassen, wer sich in der Favoritenrolle für den Grossauftrag durchsetzen könne. Entscheidend sei bei den Spezialbieren beispielsweise zu 60 Prozent die Qualität und nur zu 40 Prozent der Preis. Dies könnte durchaus eine Chance für Kleinbrauereien sein. Bis zum 29. August können Offerten eingereicht werden.

(jaw)

Erstellt: 27.07.2017, 13:58 Uhr

Artikel zum Thema

SBB schaffen die Minibar ab

Wer im Zug essen will, muss seine Snacks künftig im Restaurantwagen holen. Wenn es diesen überhaupt noch gibt. Mehr...

Mit «Heimatland» auf Touristenfang

Das Emmental ist mit seinen vielen Attraktionen eine optimale Region für Tagesausflüge. Davon ist die BLS überzeugt. Deshalb lanciert sie mit einigen Partnern die neue Ausflugsplattform «Heimatland». Mehr...

SBB passen den Starbucks-Speisewagen an

Ab Ende Monat prüfen die SBB ein neues Verpflegungskonzept in den Zügen. Dieses soll ab Dezember 2017 schrittweise in allen Speisewagen umgesetzt werden. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Umgekippt: Der 128 Meter hohe Radio- und Telefonmast «La Barillette» der Swisscom liegt in Cheserex am Boden, nachdem 8 Kilogramm Sprengstoff zwei seiner Standfüsse zerstört haben. (24.Mai 2018)
(Bild: Valentin Flauraud/Laurent Gillieron/Laurent Darbe) Mehr...