Junger Mann bei Bushaltestelle am Bahnhof angegriffen

Bolligen

In Bolligen ist am Mittwochabend ein junger Mann angegriffen worden. Die unbekannten Täter flüchteten ohne Beute. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Der junge Mann wartete um etwa 19.20 Uhr an der Bushaltestelle am Bahnhof Bolligen. Dort wurde er von zwei unbekannten Tätern aufgefordert, sein Mobiltelefon auszuhändigen. Da der junge Mann sich weigerte versetzte ihm einer der Männer einen Faustschlag ins Gesicht.

Die beiden unbekannten Männer gingen darauf im Schritttempo Richtung Ostermundigen davon. Die Täter sind zwischen 18 und 20 Jahren alt und hellhäutig. Der eine trug eine dunkle Jacke, hatte einen Stoppelbart und ist 180-185cm gross. Der zweite sprach gebrochen Deutsch, trug eine graue Kapuzenjacke und ist 165-170cm gross und schlank.

Die Polizei sucht Zeugen und mehrere Personen, die zur Tatzeit an einer zweiten Bushaltestelle etwas entfernt gewartet hatten: 031 634'41'11.

mau/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt