In der Tourist Information gibts nun Tageslicht

Bern

Die neue Tourist Information hat innerhalb des Bahnhofs gezügelt. Die Räume sind nun heller und das Angebot ist kundenfreundlicher.

Freundlicher und heller präsentiert sich das neue Office der Tourist Information im Berner Bahnhof. An drei mit Nussbaumholz verkleideten Stationen werden die Touristinnen und Touristen bedient.

Freundlicher und heller präsentiert sich das neue Office der Tourist Information im Berner Bahnhof. An drei mit Nussbaumholz verkleideten Stationen werden die Touristinnen und Touristen bedient.

(Bild: Urs Baumann)

Tanja Kammermann

Flächenmässig sei das neue Lokal der Tourist Information zwar etwas kleiner, aber es sei heller und verfüge jetzt über Tageslicht, sagte Markus Lergier, Direktor Bern Tourismus. Das neue Infocenter mit grosser Fensterfront, das gestern Morgen eröffnet wurde, liegt ebenerdig auf der Höhe der Bernmobil-Busstation der Linie 21 beim Bahnhof, mit Sicht auf den Schweizerhof. Das Interieur des luftig wirkenden, hellen Raumes wurde von den AR3-Architekten gestaltet. Auf einem Gussboden auf Betonbasis steht ein Tresen aus Nussbaumholz, dessen Front ein Panorama der Stadt Bern ziert.

Touristinnen und Touristen werden an drei Stationen bedient. Souvenirs, Pläne und Prospekte sind an der Fensterfront platziert, in einem Drehgestell stecken Ansichtskarten.

«Edle Einfachheit»

«Hier kann man atmen, es hat Platz, und der Raum besticht durch eine edle Einfachheit», meinte Lergier. Der alte Standort, wenige Meter nebenan, im Bahnhofgebäude, sei «ein Depressionsstimulator» gewesen, in welchem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nie das Tageslicht gesehen hätten. In der neuen Tourist Information war vormals die Swiss eingemietet, später diverse Outlet-Läden. In die bisherigen Tourist-Räumlichkeiten soll ein Kleiderladen einziehen.

350'000 Franken investiert

Bern Tourismus habe 350'000 Franken in den neuen Standort investiert, sagte Direktor Lergier. Finanziert wurde er mittels Darlehen bei der DC-Bank, das innert acht Jahren zurückbezahlt werden müsse. Lergier sprach von einem «Nullsummenspiel», da der Mietzins am neuen Standort günstiger als am bisherigen sei. Nebst dem öffentlich zugänglichen Teil verfügt das Informationscenter über ein kleines Lager sowie einen weiteren Arbeitsplatz.

Die Tourist Information ist 365 Tage im Jahr geöffnet, Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt