Film zum Protestcamp soll vor der BKW vorgeführt werden

Bern

Der Film «77 Tage sind nicht genug» von Andreas Berger, der die Besetzung des Parks vor dem BKW-Gebäude thematisiert, soll am 7. März an seinem Originalschauplatz gezeigt werden.

Das Anti - Atomcamp vor der BKW vor einem Jahr.

Das Anti - Atomcamp vor der BKW vor einem Jahr.

(Bild: Stefan Anderegg)

Vor einem Jahr besetzten die Gegner des AKWs Mühleberg den öffentlichen Park vor dem BKW-Hauptquartier. Sie forderten die sofortige Abschaltung es AKW-Mühleberg. Die BKW wollte der Forderung nicht nachgehen und teilte mit, dass der Reaktor noch mindestens 10 weitere Jahre betrieben werden soll.

Der Filmemacher Andreas Berger begleitete die Demonstranten während dieser Zeit mit der Kamera. Nun soll sein Film am 7. März an seinem Originalschauplatz gezeigt werden, wie AKW-ade am Dienstag mitteilte.

Grosse Demonstration

Als eine von 160 Organisatoren beteiligt sich AKW-ade am 11. März, dem Jahrestag des Unglücks in Fukushima, auch am Demonstrations-Marsch nach Mühleberg.

per, js

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt