Englische Zeitung macht Stimmung gegen YB-Fans

Die Tageszeitung «Manchester Evening News» warnt die Bevölkerung vor 3000 «fanatischen» YB-Fans, die nächsten Dienstag die Innenstadt überschwemmen werden.

<b>Eine englische Tageszeitung</b> stellt die YB-Fans in einer Vorschau als fanatischen Fan-Mob dar.

Eine englische Tageszeitung stellt die YB-Fans in einer Vorschau als fanatischen Fan-Mob dar.

(Bild: Raphael Moser)

Dominic Wuillemin

Die Bilder sind reisserisch, die Worte martialisch: In einem Artikel schreibt die «Manchester Evening News», dass die Stadt nächsten Dienstag beim Champions-League-Spiel gegen die Young Boys eine Armee von dreitausend rowdyhaften YB-Fans erwarten werde.

Die Tageszeitung bezeichnet die Berner Anhänger als fanatisch, sie seien dafür bekannt, gelbe Pyros abzubrennen. Als Beleg führt die Lokalzeitung auch die Protestaktion gegen E-Sports Ende September im Spiel gegen Basel auf. Damals hätten die YB-Anhänger den Platz mit Tennisbällen und Playstation-Controllern «übergossen». Mal abgesehen davon, dass das Sprachbild schief ist, ist es auch reichlich übertrieben.

Dazu zeigt die Zeitung Youtube-Screenshots vom meisterlichen Platzsturm Ende April gegen Luzern, vom Meisterumzug am Pfingstsonntag sowie vom Marsch zum Cupfinal gegen den FC Zürich.

Sie versucht mit den Bildern offensichtlich zu suggerieren, dass tatsächlich eine Fan-Armee anreisen werde. Der Polizei bereite die Partie Kopfschmerzen, berichtet die «Manchester Evening News» weiter. Sie überlege sich, die YB-Fans zum Stadion zu eskortieren, wie sie das 2016 beim Gastspiel Feyenoords gemacht habe.

Angespannte Verkehrslage

Klar ist: Es sollte genügend Zeit zur Anreise ans Spiel eingeplant werden. Bei den Partien Manchester Uniteds gegen Valencia und Juventus war der Verkehr überlastet, es kam zu Staus. Das Spiel gegen die Spanier hatte fünf Minuten später begonnen, weil das Heimteam erst 45 Minuten vor Anpfiff im Stadion eingetroffen war.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt