Drei von fünf Berner Teenies trinken keinen Alkohol

Eine Umfrage des Blauen Kreuzes unter 1100 Berner Schülern im Alter von 12 bis 17 Jahren zeigt: 60 Prozent verzichten bewusst auf Alkohol.

Bild: Stefan Schaufelberger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nur knapp 30 von insgesamt 1157 befragten Berner Oberstufenschülern gaben an, dass sie jede Woche Alkohol konsumieren – das entspricht einer Quote von 2,7 Prozent. So lautet das Resultat einer anonymen Umfrage im Rahmen von Suchtpräventions-Workshops des Blauen Kreuzes während des vergangenen Jahres. Aus der am Mittwoch publizierten Studie geht weiter hervor, dass 60,3 Prozent der Jugendlichen bewusst keinen Alkohol trinken – der Gesundheit zuliebe.

Ähnlich sieht die Situation beim Tabakkonsum aus: Gut 2,7 Prozent der Befragten sagten aus, dass sie mindestens einmal pro Woche eine Zigarette rauchten. 0,7 Prozent (also nur etwa acht Schüler) würden wöchentlich zu einem Joint greifen.

Nur leicht höhere Konsumzahlen kommen bei sogenannt rauchfreien Tabakprodukten zum Vorschein: Fast drei Prozent aller Umfrageteilnehmer konsumieren wöchentlich Snus und/oder Schnupftabak. Bei den E-Zigaretten gaben etwas weniger als zwei Prozent an, jede Woche zu «dampfen».

«Die Konsumzahlen bestätigen, dass Berner Jugendliche grossen Wert auf einen gesundheitsbewussten Lebensstil legen» lässt sich dazu Christine Grogg, Grossrätin und Präsidentin des Blauen Kreuzes Bern-Solothurn-Freiburg, in der Mitteilung zitieren.

14 Prozent der Gymnasiasten kiffen monatlich

Erstmals führte das Blaue Kreuz im 2017 auch eine anonyme Befragung zum Cannabiskonsum durch, an der insgesamt 234 Gymnasiasten freiwillig teilnahmen. Von ihnen gaben 33 Jugendliche an, mindestens einmal im Monat einen Joint mit Rauschhanf zu rauchen.

Wenig beliebt scheint das «legale» Gras zu sein: Von den unter 15-Jährigen gab niemand an, auf CBD-Hanf zurückzugreifen; bei den 16- bis 19-Jährigen sind es lediglich 1,4 Prozent, die mindestens monatlich CBD-Hanf zu sich nehmen. (mb/pd)

Erstellt: 31.01.2018, 11:43 Uhr

Artikel zum Thema

Immer weniger Junge konsumieren harte Drogen

Harte Drogen sind bei Jugendlichen unbeliebt, sie greifen lieber zu Alkohol oder Cannabis. Doch auch hier liegt der Konsum tiefer als vor 15 Jahren. Mehr...

Berner Teenager halten wenig von Alkohol

Alkohol ist bei den Berner Jugendlichen nicht so bliebt, wie vielleicht angenommen. Von über 1000 Teenagern, trinken nur gerade 50 jede Woche Alkohol. Das hat das Blaue Kreuz Bern mittels einer Befragung herausgefunden. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

History Reloaded Es geht um Respect, Mann!

Sweet Home Es bleibt noch eine Weile grün

Die Welt in Bildern

Dicht an dicht: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel.Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...