Die «Roten Falken» feiern in Bern

Bern

Zum Anlass des Kinderrechtstages veranstaltete die Kinder- und Jugendgruppe «Rote Falken» Bern am Samstag ein Kinderfest im Muristalden.

  • loading indicator

Am Samstag zwischen 15 und 18 Uhr trafen sich Kinder und Jugendliche zum Kinderfest der Gruppe «Rote Falken» in Bern. Die Veranstalter luden scharenweise Kinder zum Basteln, Schminken, Hüpfen und Spielen ein. Der Anlass wurde in Anlehnung zum Kinderrechtstag durchgeführt, wobei die Organisatoren die Besucher über ihr Angebot in Bern informierten. Dabei steht die Gruppe nicht nur Kinder allen Alters offen, sondern es wird auch die Unterstützung von Jugendlichen Helfern zwischen 15 und 20 Jahren gesucht.

Die Roten Falken

Die erste Falkengruppe der Schweiz wurde 1929 in Zürich gegründet. Seit 1974 wurden sämtliche Aktionen im Namen der Kinderfreunde, wobei drei lokale Organisationen zusammengeschlossen wurden, unternommen. Die Kinder- und Jugendgruppe «Rote Falken» hat ihren Ursprung in der Arbeiterbewegung der Zwischenkriegszeit. Diese setzten sich zum Ziel, die Freizeit der Gruppenmitglieder attraktiv und sinnvoll zu gestalten. Die Organisation setzt sich hauptsächlich mit dem Thema Kinderrechte auseinander.

Kinder können an diversen Veranstaltungen durchs Jahr teilnehmen. Dazu gehören mehrere Wochenende und grössere, auch internationale Lager, darunter sind ein zweiwöchiges Sommerlager, ein Pfingstlager, ein Herbstlager. Die «Roten Falken» sind in Österreich und Deutschland sehr stark vertreten, in der Schweiz bestehen noch in Zürich, Bern und Baden aktive Gruppen.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt