«Die HIV-Infektion hängt wie eine dunkle Wolke über den Betroffenen»

Bern

Hansjakob Furrer, Professor für Infektiologie am Inselspital Bern, kennt die Opfer des «Heilers» und weiss, wie schwierig ihr Leben heute mit der HIV-Infektion ist.

  • loading indicator
Markus Ehinger@ehiBE

Wie geht es den mit HIV infizierten Opfern heute körperlich? Professor Hansjakob Furrer: Die meisten Betroffenen müssen täglich Medikamente einnehmen, welche die Vermehrung von HIV unterdrücken. Die Behandlung ist in dieser Hinsicht erfolgreich, und ihr Abwehrsystem hat sich teilweise erholt. Sie sind nicht akut gefährdet, an Aids zu erkranken.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...