Bern

Der wilde Westen und der Sheriff

BernAm Samstag werden Banditen, Bankräuber und Indianer am Guisanplatz anzutreffen sein. Sie feiern das 5. «Säbeli Bum» mit dem Motto «Wild wild wild west». Bernerzeitung.ch/Newsnet hat den Sheriff des Festivals getroffen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Berner Nordquartier wird am Samstagnachmittag von Goldgräbern, Bankräubern, Banditen und Indianern heimgesucht. Ihr Ziel wird das Nationale Pferdezentrum sein, nicht um tatsächlich ein Pferd zu besteigen, sondern um am Säbeli Bum Festival teilzunehmen. Das diesjährige Motto lautet «Wild wild wild west».

Dass alles nach dem Rechten läuft, dafür wird Thomas Wüthrich sorgen. Er ist quasi der Sheriff und wird als Moderator durchs Programm führen. «Nervös bin ich nicht, aber mir fehlt der Sheriffstern noch», erklärt der 37-jährige Berner. Für ihn ist es nicht das erste Mal, dass er am integrativen Festival mithilft. Nicht nur die Moderation übernimmt er heuer, sondern er betreut auch die auftretenden Bands (siehe Programm).

Nicht perfekt und ohne Norm

Neben ihm arbeiten noch andere Menschen mit Behinderung mit. So entstand beispielsweise das Plakat von einem Kunstmaler mit Behinderung. Mehrere Künstler werden die Besucher als Indianer oder Cowboys zeichnen. Andere schreiben Liebesbriefe oder basteln Traumfänger.

Heuer feiert das integrative Festival sein 5. Jubiläum und lädt ein, einen Nachmittag ohne Leistung, Perfektion und Normierung zu verbringen. Vergangenes Jahr musste das Fest vom Lorraine Bad ins Pferdezentrum verlegt werden, weil es Bindfäden regnete.

Auch dieses Jahr findet es wieder dort statt. «Für unser Motto passt auch der Ort sehr gut. Ausserdem hatten wir 2011 rund 1000 Besucher und es wurde sehr eng im Lorraine Bad», erklärt der Sheriff. Sagts, steht auf, um sich einen Sheriffstern zu kaufen. Eine Pistole wird Wüthrich trotz der vielen Banditen und Indianer nicht benötigen.

Säbeli Bum: Samstag, 13 bis 22 Uhr im Nationalen Pferdezentrum. Infos zum Programm. (Bernerzeitung.ch/Newsnet)

Erstellt: 13.09.2013, 12:02 Uhr

Bildstrecke

4. Säbeli Bum

4. Säbeli Bum Zum vierten Mal wurde das Festival «Säbeli Bum» durchgeführt. Heuer fand es wegen schlechter Witterung nicht im Lorraine Bad statt, sondern in der NPZ-Halle.

Artikel zum Thema

«Ein Festival von Freaks für Stars»

Bern Säbeli Bum. So heisst das Festival, das am Samstag in der Berner NPZ-Halle stattfand. Das Hauptanliegen der Organisatoren ist, das Berührungsängste gegenüber behinderten Menschen abgebaut werden können. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Foodblog Ennet des Polentagrabens gibts auch Pasta

Tingler Dummheit als Ware

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!