Das Vermächtnis der Gnomen

Schwarzenburg

Aus dem Verein Gnomengarten ist der Kunstverein Schwarzenburg entstanden. Er will den Bezug zu «qualitativ hochstehender» Kunst vermitteln und organisiert nun eine erste Ausstellung. 

Maria Messerli und Laurenz Suter im Hof des Schlosses Schwarzenburg. Hinten: Skulpturen von Anna Schmid.

(Bild: Christian Pfander)

Der neu gegründete Kunstverein Schwarzenburg ist eigentlich gar nichts Neues. Denn, so sagt Vorstandsmitglied Maria Messerli: «Wir haben eine Tradition wieder aufgenommen. Kunstausstellungen mit namhaften Künstlern gab es in Schwarzenburg bereits in den Siebziger- und Achtzigerjahren.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt