Das Buskers ist fröhlich, friedlich, farbig und fast ausverkauft

Bern

Es war ein «Rekordstart» am Donnerstag, sagen die Organisatoren des Buskers. Über die Hälfte der Festivalbändeli wurde bereits am ersten Abend verkauft.

  • loading indicator

Christine Wyss, Buskers-Co-Organisatorin, zog am Freitag begeistert eine Zwischenbilanz des diesjährigen Berner Strassenmusikfestivals: «Zum Start am Donnerstag verkauften wir bereits über die Hälfte der 20000 Festivalbändeli. Wir steuern auf ein ausverkauftes Buskers 2011 zu.» Schon am ersten Abend herrschte in den Altstadtgassen Gedränge.

«Besonders freut es mich, dass es trotz des Grossandrangs zu keinerlei Zwischenfällen kam und die Stimmung so friedlich war», sagte Christine Wyss gestern bereits vor dem Start des zweiten Buskers-Abends.

Die Organisatoren hoffen, dass dies bis zum Schluss des Festivals heute Nacht so bleibt. Kein Problem war bisher auch die Grossbaustelle am Zyt-glogge. Besucher und Bauarbeiter kamen gut aneinander vorbei.

Kommentare
Loading Form...