«Dann klatsche ich dem Typen eine»

Unter dem Hashtag #metoo beherrscht das Thema zurzeit die Sozialen Medien: Sexuelle Belästigung. Wir haben Bernerinnen und Berner nach ihren Erfahrungen damit befragt.

Umfrage: Welche Erfahrungen haben Bernerinnen und Berner mit sexueller Belästigung gemacht?
Video: Martin Bürki, Florine Schönmann

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Me too – ich auch. Unter diesem Hashtag machen derzeit in sozialen Netzwerken Frauen darauf aufmerksam, dass sie schon sexuell belästigt worden sind. Einige schildern im Netz gar, welche Art von sexueller Belästigung ihnen widerfahren ist. Das Ziel: Aufzeigen, wie viele Betroffene es gibt und somit auf die Dimension des Problems hinweisen.

Eine Umfrage in der Berner Innenstadt zeigt, dass nicht alle Frauen schon einmal Opfer von sexueller Belästigung wurden. Dennoch können viele von einem solchen Erlebnis berichten. «Im Ausgang haben betrunkene Männer oft das Gefühl, sie könnten einen begrapschen», erzählt beispielsweise Valérie Hauser aus Niederscherli. Ihre Erfahrung habe gezeigt, dass man sich dezidiert wehren müsse: «Ich klatsche dann dem Typen eine, das ist manchmal am effektivsten.»

«Ich habe einmal einem aufdringlichen Mann, der mir in den Bus gefolgt ist, ganz laut gesagt, er soll verschwinden. Er war etwas überrascht, aber er ist gegangen», erzählt eine andere Frau. Anja Muster aus Biel sei oft «etwas schockiert», wenn jemand seine Grenzen nicht kennt. «Ich ignoriere das dann und gehe einfach weg», meint sie.

Wo beginnt sexuelle Belästigung überhaupt? Bei einer ungewollten Berührung, da sind sich die Befragten einig. Fabienne Burri aus Ortschwaben findet, dass auch aufdringliche Blicke sexuelle Belästigung sind. Auch Raphael Mosimann aus Murten kommt zum Schluss, dass nicht nur ein Griff an den Hintern eine Belästigung darstellt: «Wenn man einer Frau obszöne Sprüche nachruft, finde ich das schon Scheisse». (Berner Zeitung)

Erstellt: 18.10.2017, 17:52 Uhr

Artikel zum Thema

Mann vergreift sich an Frau am Aareufer

Arch Letzte Woche hat ein Unbekannter eine Frau am Uferweg in Arch sexuell genötigt. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

Sexueller Übergriff bei Reitschule: Mann in U-Haft

Bern Letzten Sommer wurde eine Frau unweit der Reitschule sexuell genötigt. Die Polizei hat den mutmasslichen Täter ermittelt. Mehr...

25-Jähriger belästigt Frauen im Bernaqua

Bern Am Samstag kam es im Berner Westside zu einer sexuellen Belästigung. Ein 25-jähriger Mann aus Saudiarabien begrapschte im Solbad des Bernaqua zwei Frauen mehrmals. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Was ist los in den USA?
Mamablog Wie binär denken unsere Kinder?

Service

Die Welt in Bildern

Haar um Haar: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel aus Dachshaar. Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...