Cupfinal: Basler Fanmarsch über Kornhausbrücke

Fanmarsch und Extrazüge: Es sind neue Details zum Cupfinal in Bern bekannt.

Wie schon 2014 (unser Bild) sollen die Anhänger des FC Basel via Kornhausbrücke und Breitenrain zum Stadion gelangen.

Wie schon 2014 (unser Bild) sollen die Anhänger des FC Basel via Kornhausbrücke und Breitenrain zum Stadion gelangen.

(Bild: Tobias Anliker)

Michael Bucher@MichuBucher

Am kommenden Sonntag vor dem Cupfinal werden SBB-Sonderzüge die Fans des FC Basel zum Bahnhof Wankdorf bringen. Zwei weitere Züge mit geschätzt 2000 Basler Fans fahren bis in den Hauptbahnhof, teilt Gemeinderat Reto Nause (CVP) auf Anfrage mit.

Jene FCB-Anhänger beabsichtigen, sich in der Aarbergergasse zu versammeln und anschliessend zum Stade de Suisse zu marschieren. Zur genauen Fanmarsch-Route, auf die man sich mit den Fanvertretern geeinigt hat, will der Stadtberner Sicherheitsdirektor noch nichts sagen. Dem Vernehmen nach soll diese jedoch via Nägeligasse, Kornhausbrücke und Breitenrain zum Stadion führen.

Die Extrazüge für die Thuner Fans werden derweil in Ostermundigen halten. «Die Fanvertreter des FC Basel konnten in den jüngsten Gesprächen glaubhaft zusichern, dass die Anreise geordnet ablaufen wird», sagt Reto Nause. Er spricht aber auch von «zähen Gesprächen», von einem Entgegenkommen seitens Stadt und Fussballverband und davon, dass nun «die Fans in der Verantwortung stehen».

Damit spricht er die Aufregung an rund um den Ticketboykott und den Aufruf zur individuellen Anreise der Basler Ultras. Dass sich die Muttenzerkurve mittlerweile von beiden Protestaktionen distanziert hat, stimmt Nause zuversichtlich. In den nächsten Tagen wird die formale Bewilligung des Anlasses erteilt werden.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt