Brücke bemalt – Polizei schnappt drei Sprayer

Bern

In der Nacht auf Mittwoch haben mehrere Personen in Bern an einer Autobahnbrücke Farbsprayereien verübt. Drei Personen wurden angehalten, dennoch sucht die Polizei Zeugen.

Farbe tropfte auch auf die Autobahn A6 unter der Brücke.
(Karte: Google Maps)

In der Nacht auf Mittwoch wurde die Kantonspolizei Bern wegen Sprayern an die Surbekstrasse in Bern gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte seien mehrere Personen in verschiedene Richtungen davongelaufen. Der Polizei gelang es, zwei Jugendliche und einen jungen Erwachsenen anzuhalten.

Die drei Personen stehen im Verdacht, zuvor auch die Autobahnüberführung Wittigkofenweg, unmittelbar vor dem Sonnenhoftunnel, mit gelber und schwarzer Farbe bemalt zu haben. Dabei tropfte die Farbe auch auf die darunter hindurchführende A6.

Im Zuge der laufenden Ermittlungen hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Insbesondere Autofahrer, die zwischen Mitternacht und 2 Uhr am Mittwochmorgen zwischen Bern und Muri unterwegs gewesen sind und die Aktion beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 634 41 11 zu melden.

mb/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt