ABO+

Biel könnte eine Alternative zu Bern-West sein

Intercity-Neigezüge raus, S-Bahn-Züge rein – die Serviceanlage Biel der SBB könnte sehr wohl zur neuen BLS-Werkstätte werden. Doch es ist kompliziert.

Noch ist die Serviceanlage in Biel fest in Händen der SBB. Vielleicht zieht hier dereinst auch die BLS ein – das umstrittene Werkstättenprojekt in Berns Westen wäre dann überflüssig.

Noch ist die Serviceanlage in Biel fest in Händen der SBB. Vielleicht zieht hier dereinst auch die BLS ein – das umstrittene Werkstättenprojekt in Berns Westen wäre dann überflüssig.

(Bild: Adrian Moser)

Stephan Künzi

Leuchtweste am Körper, oranger Helm auf dem Kopf, blaue Schaufel in der Hand: Gut eine Woche ist es her, dass in Biel Vertreter von SBB und Behörden vor die Medien traten und den Spatenstich vollzogen. Für 45 Millionen Franken baut die Bahn ihre Serviceanlage so aus, dass sie hier neu auch den Unterhalt an den langen Intercity-Neigezügen sicherstellen kann.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt