Berner sind wirklich langsamer als Zürcher

Eine ETH-Studie hat bewiesen, dass manche Klischees stimmen: Berner laufen tatsächlich ein bisschen langsamer als die übrigen Schweizer. Die Unterschiede sind jedoch gering.

Berner laufen mit 1,354 Meter pro Sekunde langsamer als die Zürcher.

Berner laufen mit 1,354 Meter pro Sekunde langsamer als die Zürcher.

(Bild: Patric Spahni)

Die Studie «Speed of Life: Wie schnell läuft ein Schweizer?» belegt, dass der Running Gag der langsamen Berner eine Prise Wahrheit enthält. Fünf ETH-Studenten massen in der Studie die Gehgeschwindigkeit von rund 1700 zufällig ausgewählten Passantinnen und Passanten, dies in den Städten Zürich, Bern, Genf und Lugano. Mit 1,442 Meter pro Sekunde laufen die Zürcher am schnellsten, mit 1,354 Meter pro Sekunde die Berner am langsamsten. In der Mitte sind Genf mit 1,426 Meter pro Sekunde sowie Lugano mit 1.357 Meter pro Sekunde. «In Bern ist das Lebenstempo offenbar entspannter», sagte Reto Da Forno, einer der Studienverfasser, gegenüber der «SonntagsZeitung».

Obwohl die Berner im Schweizer Vergleich langsam sind, rangieren sie im internationalen Vergleich immer noch im Mittelfeld. Die weltweite Gehgeschwindigkeit variiert nämlich laut einer Studie aus dem Jahre 2006 zwischen gemütlichen 0,58 Meter pro Sekunde in Malawi sowie geschäftigen 1,74 Meter pro Sekunde in Singapur.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt