Belp

Belp: Versuch mit Tempo 30 wird abgebrochen

BelpEin Versuch mit einer Temporeduktion an der ­Hohlestrasse in Belp ist gescheitert. Er zeigte nicht die gewünschte Wirkung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Hohlestrasse ist ein Versuch mit Tempo 30 gescheitert.

Es sprach sich in Belp herum, und nun ist es definitiv: Auf der Hohlestrasse in Belp kann ab Weihnachten wieder mit bis zu 50 Stundenkilometern gefahren werden. Seit Sommer des letzten Jahres unternahm das kantonale Tiefbauamt einen Versuch mit Tempo 30. Anwohner hatten sich über Lärm beklagt, weshalb das Berner Verwaltungsgericht den Versuch auf der steilen Verbindung zwischen dem Bahnhof und der Seftigenstrasse angeordnet hatte.

Nun zeigt sich aber, dass die erhoffte Wirkung ausblieb. «Die gefahrenen Geschwindigkeiten lagen deutlich über 30 Stundenkilometern», schreibt der Kanton. «Die Lärmminderung ist knapp hörbar.» Zudem sei die Verkehrssicherheit nicht erhöht worden. Deshalb wird das Tempo-30- Regime wieder zurückgebaut.

Zwei Massnahmen werden aber beibehalten: Auf die Mittellinie wird verzichtet, und bei der Einmündung von der Seftigen- in die Hohlestrasse wird die Strassenbreite reduziert. Zudem prüft das Tiefbauamt, ob die Hauszufahrten besser sichtbar gemacht werden können und ob ein lärmmindernder Belag eingebaut werden kann. (rei)

Erstellt: 14.12.2017, 21:39 Uhr

Artikel zum Thema

Gericht ordnet Versuch mit Tempo 30 an

Belp Der Kanton muss untersuchen, wie sich Tempo 30 auf den Lärm auswirkt. An der Hohlestrasse in Belp hatte er sich ohne Grundlage gegen eine Temporeduktion gewehrt. Mehr...

Tempo 30 lässt auf sich warten

Belp Der Belper Gemeinderat verspricht: Bald soll im Dorfzen­trum endlich Tempo 30 gelten. Davon wohl ausgenommen: Die Hohlestrasse. Mehr...

Langsamer durchs Dorfzentrum

Belp Der Gemeinderat will im Dorfzentrum auch auf den Kantonsstrassen Tempo 30 einführen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Mit Vitamin D Leistung und Ausdauer fördern

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Trigger für Höhenangst: Ein Besucher der Aussichtsplattform des King Power Mahanakhon Gebäudes in Bankok City posiert fürs Familienalbum auf 314 Meter über Boden. (16. November 2018)
(Bild: Narong Sangnak/EPA) Mehr...