Lamboing

Bauernhausbrand auf alten Kamin zurückzuführen

LamboingDie Polizei hat die Ursache für den Brand, bei dem Anfang Dezember ein Bauernhaus in Lamboing zerstört worden ist, ermittelt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bauernhausbrand von Anfang Dezember auf dem Tessenberg im Berner Jura geht auf das hohe Alter des eingebauten Kamins zurück. Das haben die Ermittlungen der Berner Kantonspolizei ergeben.

Sie und der bernjurassische Regierungsstatthalter teilten am Dienstag mit, das Feuer habe sich vom Kaminrohr auf das übrige Gebäude ausgebreitet. Das Haus im Dorf Lamboing brannte in der Nacht auf den 6. Dezember vollständig nieder, doch verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehr als eine Million Franken. (mb/sda)

Erstellt: 20.12.2016, 15:48 Uhr

Artikel zum Thema

Bauernhaus bei Brand komplett zerstört

Lamboing In der Nacht auf Dienstag brannte in der Gemeinde Lamboing ein Bauernhaus bis auf die Grundmauern aus. Bewohner und Tiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Blogs

Foodblog Si und Dave, die Töfflibuben

Gartenblog Blütenlos schön

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Die etwas andere Flugshow: Fallschirmspringer lassen in Norton Grossbritannien, rosa Rauch aus Kanistern entweichen. Sie sind Teil einer Zeremonie anlässlich der nächsten Commonwalth Games. (16. August 2017)
(Bild: Neil Hall) Mehr...