99 Personen aus Wohnblock evakuiert

Bolligen

In der Nacht auf Freitag füllte sich in einem Mehrfamilienhaus in Bolligen das Treppenhaus mit Rauch. 99 Personen mussten evakuiert werden.

Wegen starker Rauchentwicklung in einem Treppenhaus mussten in Bolligen in der Nacht auf Freitag 99 Personen evakuiert werden (Symbolbild).

Wegen starker Rauchentwicklung in einem Treppenhaus mussten in Bolligen in der Nacht auf Freitag 99 Personen evakuiert werden (Symbolbild).

(Bild: Fotolia)

Um 3.05 Uhr am frühen Freitagmorgen wurde die Kantonspolizei Bern über eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Bolligen informiert. Vor Ort trafen die ausgerückten Polizisten auf ein mit Rauch gefülltes Treppenhaus.

Aus Sicherheitsgründen wurden sämtliche Bewohner der Liegenschaft evakuiert. Abklärungen ergaben, dass mutmasslich eine technische Ursache im Heizsystem die Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Ein Feuer war demnach nicht ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Bern am Freitagnachmittag mitteilte.

Nachdem die Rauchentwicklung gestoppt und das Gebäude gelüftet worden war, konnten sämtliche 99 evakuierten Personen in ihre Wohnungen zurückkehren. Es wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr Bolligen stand mit insgesamt 15 Angehörigen im Einsatz. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

chh/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt