Zum Hauptinhalt springen

83 Einwohner und 2 Kirchgemeinden

Politisch will Scheunen mit Jegenstorf fusionieren, kirchlich bleibt die Gemeinde aber zweigeteilt. Zumindest vorderhand.

Google Earth

Anfang 2014 soll alles etwas einfacher werden. So ist es der erklärte Wille der Leute in Scheunen. Ohne Wenn und Aber sagten die Stimmberechtigten vorgestern Abend Ja zur Fusion mit dem viel grösseren Jegenstorf. Die Kleingemeinde mit ihren insgesamt 83 Einwohnerinnen und Einwohnern wird so auf einen Schlag zahlreiche Probleme los. Sie muss nicht mehr mühsam Behördenmitglieder suchen oder Angst haben, dass ein unvorhergesehenes Ereignis die Finanzen durcheinanderbringt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.