Zum Hauptinhalt springen

73-jähriger Velofahrer von Tram erfasst

Am Freitagnachmittag ist in Bern ein 73-jähriger Velofahrer von einem Tram erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Der 73-jährige Velofahrer wurde beim Zusammenstoss mit einem Tram der Linie 8 schwer verletzt.
Der 73-jährige Velofahrer wurde beim Zusammenstoss mit einem Tram der Linie 8 schwer verletzt.
Leserreporter 20 Minuten

Am Freitag kurz vor 14.40 Uhr kam es bei der Kirche St. Mauritius an der Waldmannstrasse in Bern zu einem schweren Unfall zwischen einem Tram und einem Velo.

Ein Velofahrer war laut der Polizei im Begriff, von der Murtenstrasse in die Waldmannstrasse einzubiegen. Zeitgleich fuhr ein Tram stadtauswärts. Trotz einer Schnellbremsung konnte nicht verhindert werden, dass der Velolenker von dem Tram erfasst wurde.

Der 73-jährige Velolenker erlitt beim Unfall schwere Verletzungen. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren. Der Tramchauffeur und die Fahrgäste im Tram blieben gemäss jetzigem Kenntnisstand der Polizei unverletzt.

Nach dem Unfall war die Tramlinie 8 von Bernmobil auf einer Teilstrecke für rund zwei Stunden unterbrochen. Der Privatverkehr wurde via Fellerstrasse umgeleitet.

Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen: Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst Angaben zum Ereignis machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 031'634'41'11 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch