Zum Hauptinhalt springen

49 Unfälle auf winterlichen Berner Strassen

Auf Berns verschneiten Strassen kam es seit Freitagabend zu rund 50 Verkehrsunfällen. Vier Personen wurden verletzt.

Auf den winterlichen Strassen im Kanton Bern kam es zwischen Freitagabend, 18 Uhr und Samstagmorgen 9 Uhr zu 49 Unfällen. Insgesamt vier Personen wurden leicht verletzt.

Laut Polizeisprecher Christoph Gnägi verteilten sich die Unfälle gleichmässig auf den ganzen Kanton. «Die meisten waren Selbstunfälle, bei denen Fahrzeuge von der Strasse abkamen oder in etwas hineinschlitterten», so Gnägi.

Die Temperaturen bleiben den ganzen Tag im Minusbereich; auf den Strassen ist also auch weiterhin mit Glatteis zu rechnen. Die Polizei ruft dazu auf, vorsichtig zu fahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch