1000 Personen an Demo gegen Bildungsabbau in Bern

Am Samstagnachmittag fand in Bern eine Demonstration gegen Bildungsabbau statt. Die Aktivisten fordern eine hürdenfrei zugängliche Bildung.

«Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut», skandierte die Menge.

Gegen tausend vorwiegend junge Menschen haben sich am Samstag in Bern an einer Demonstration gegen Bildungsabbau beteiligt. Mit der Kundgebung ging eine Aktionswoche in den Städten Bern, Basel, Freiburg, Lausanne, Luzern und Zürich zu Ende.

Die Sparwut von Bund und Kantonen unterminiere die finanziellen Grundlagen der Bildung, schreibt das schweizweite Bündnis «Aktion_Bildung – Action_Education» in einer Mitteilung. Studierende, Schüler, Forschende und Angestellte hätten genug von höheren Studiengebühren, Leistungsabbau an den Schulen, der Prekarisierung der Berufslehre und Lohnsenkungen bei den Lehrkräften.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt