Zum Hauptinhalt springen

«Bern braucht einen Vollzeit-Stapi»

«Alexander Tschäppät ins Stöckli?», Ausgabe vom 25. September Alexander Tschäppät hat also Ambitionen auf den frei werdenden Ständeratssitz. Ich stimme ihm natürlich zu, dass es für die Stadt Bern wichtig wäre, wieder im Ständerat vertreten zu sein. Es stellt sich aber die Frage, wie er sein Vollzeitamt als Stadtpräsident mit einem Ständeratsmandat vereinbaren möchte, welches bei seriöser Ausführung gut und gerne einer 50-Prozent-Stelle gleichkommt. Wenn unser Stadtpräsident bereit wäre, dafür künftig 150 Prozent zu arbeiten, hätte ich dagegen nichts einzuwenden. Ihm schwebt aber ganz offensichtlich eine andere Lösung vor, er möchte «die Aufgaben im Gemeinderat etwas umverteilen». Es ist kaum anzunehmen, dass er einen Teil seiner Repräsentationsaufgaben abgeben möchte, vielmehr geht es ihm wohl darum, seine sonstigen Dossiers auf die anderen Gemeinderäte zu verteilen. Die Aufgabenzahl in den einzelnen Direktionen ist seit der Verkleinerung des Gemeinderates aber schon heute an der obersten Grenze. Die Stadt Bern braucht deshalb weiter einen Vollzeit-Stapi! Dazu traue ich es auch anderen Stadtberner Persönlichkeiten zu, unsere Anliegen im Ständerat bestens zu vertreten, beispielsweise Nationalrat Alec von Graffenried, welcher sein Interesse bereits angemeldet hat. Michael KöpfliStadtrat Grünliberale «Die Basis fragen» «Zum Brünnengut gehört eine Gaststätte», Ausgabe vom 7. September. Danke, Herr Uehlinger, für einen von vielen Vorschlägen. Wir können auch nicht begreifen, dass dieses Gut nun wieder an die Stadt geht und vielleicht mit Kitas so endet wie mit den Alterswohnungen. Politiker und Verantwortliche der Stadt sollen an der Basis nachfragen, bevor wieder viel Geld für wenig Erfolg ausgegeben wird. Charles Teuscher, MartinaTeuscherBern-Bümpliz >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch