Zum Hauptinhalt springen

Beitrag ans Hallenbad

Im Jahr 2008 hat sich die Gemeinde Spiez mit 100000 Franken an der Aktienkapitalerhöhung der Hallenbad Aeschi AG beteiligt. Infolge des gekürzten Beitrages aus dem Sportfonds hat die Hallenbad Aeschi AG ein Gesuch um zusätzliche Unterstützung an die Gemeinden Aeschi, Krattigen und Spiez gerichtet. Aufgrund der Tatsache, dass sehr viele Besucher im Hallenbad Aeschi aus der Gemeinde Spiez stammen und das Lehrschwimmbecken Räumli aufgehoben wurde, wird ein zusätzlicher Beitrag in der Höhe von 50000 Franken an die Hallenbad Aeschi AG geleistet, wie der Gemeinderat meldet.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch