Zum Hauptinhalt springen

Begegnungszone erweitern: Erst mit Bypass ein Thema

Die Begegnungszone ausweiten: Das wollte die SP prüfen lassen. Zum Thema könnte dies aber erst mit dem Bypass werden.

Die Thuner SP wollte vom Gemeinderat prüfen lassen, ob die Begegnungszone in der Innenstadt auf den Bereich Marktgasse-Untere Hauptgasse ausgedehnt werden kann (wir berichteten). «Es ist uns ernst, wir wollen das prüfen», sagte Gemeinderätin Jolanda Moser (FDP) gestern. Allerdings gebe es mit dem Bypass Thun Nord sowieso Änderungen – die Massnahmen müssten dannzumal ein Gesamtpaket ergeben. Die SP blieb dabei: «Es gibt keinen Grund, dies nicht jetzt zu prüfen», sagte Thomas Gruber. Das Postulat sei deshalb nicht anzunehmen. SVP- und FDP-Vertreter unterstützten Jolanda Mosers Votum. Schliesslich wurde das Postulat mit 20:17 Stimmen angenommen.mik>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch