Zum Hauptinhalt springen

Baustart für Südhangsiedlung

konolfingenDie Arbeiten für die Überbauung Tonisbach haben begonnen. Die ersten Wohnungen sind im Frühjahr bezugsbereit.

Umgezont wurde das Gebiet Tonisbach in Konolfingen nach der Urnenabstimmung 2007. Die Bauparzelle liegt zwischen zwei bereits überbauten Gebieten am Südhang, 500 Meter westlich der Nestlé-Fabrik. 2008 lag die Baubewilligung vor, seit kurzem wird dort gebaut. Gewisse Verzögerungen gab es, weil sich Anwohner gegen die neue Erschliessungsstrasse gewehrt hatten. Anstelle von grünen Weiden werden sie nun eine Überbauung hinter dem Haus haben. «Im Dialog konnte man sich aber einigen», sagt Tobias Geissbühler, Architekt und Bauherr. Die Zufahrtsstrasse ist gebaut, wird für den Bauverkehr bereits genutzt und hat auch schon einen Namen: Amselweg. Die Erschliessung wurde gemeinsam mit Nestlé und zwei weiteren Baulandbesitzern finanziert. Am Hang über dem Kiesen-tal entstehen 6 Mehrfamilienhäuser mit je 6 Wohnungen sowie 20 Ein- und Doppeleinfamilienhäuser. Gebaut werden die 55 Wohneinheiten mit Minergie-P-Bautechnik. Damit könnte man die neue Konolfinger Siedlung durchaus «Hauptstadt von Minergie-P», nennen, sagt Architekt Tobias Geissbühler von Geissbühler Architekten AG Heimberg. Minergie-P steht für Bauten, die einen sehr geringen Energieverbrauch aufweisen. Jedes der Gebäude im Tonisbach wird über eine eigene Wärmepumpe, eine Lüftung sowie über erhöhten Schall- und Brandschutz mit effizienter Wärmedämmung verfügen. Die Baukosten für Minergie-P-Häuser liegen zwischen 10 und 15 Prozent höher als für herkömmliche Gebäude, dafür sind die Betriebskosten tief. Die neue Siedlung wird von der Bauherrengemeinschaft Tonisbach gebaut. Dahinter stehen die Firmen Gfeller Holzbau GmbH Worb und Geissbühler Architekten Heimberg. Tobias Geissbühler hat die Bauleitung. Der Verkauf läuft über Oertle Immobilien in Heimberg. Gemäss Daniel Oertle waren schon vor der ersten Bauetappe fast die Hälfte der Häuser und Wohnungen verkauft. «Die Südlage und die Nähe zur Stadt Bern sind attraktiv», erklärt er. Das erste Einfamilienhaus wird im Februar 2011 bezogen und kann demnächst besichtigt werden. Die Siedlung wird gestaffelt gebaut und sollte bis 2013 fertig erstellt sein. Laura FehlmannBesichtigung:Einfamilienhaus Tonisbach Konolfingen. Besichtigung: Sa, 27.November und Sa, 11.Dezember jeweils von 10 bis 13 Uhr. www.wohnen-konolfingen.ch www.oertle.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch