Zum Hauptinhalt springen

Baggerfahrer beschädigte Stromkabel

ThunDie Ursache für den Stromausfall vorgestern in Thun ist klar: Ein Baggerfahrer hatte ein Kabel beschädigt.

Jetzt ist klar, warum am Dienstag um 11.30 Uhr in einigen Gebieten Thuns der Strom ausfiel: Auf der Baustelle Gymnasium Schadau hatte ein Baggerfahrer bei Grabarbeiten ein Kabel beschädigt. Dies teilte die Energie Thun AG mit. Die Beschädigung des Kabels führte zu einem Erdschluss. Die Folge war ein grösserer Stromausfall in den Gebieten Bahnhof, Scherzligen, Seefeld, Lachen und Gymnasium Schadau. «Nach 10 Minuten konnten die ersten Kunden im Gebiet des Bahnhofs wieder mit Strom versorgt werden», teilt die Energie Thun AG weiter mit. Kurz nach 12 Uhr hatten die Kunden in den Gebieten Scherzligen, Seefeld und Lachen wieder Strom. Um etwa 13 Uhr konnten die restlichen betroffenen Kunden wieder ans Stromnetz geschaltet werden.pd/ddt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch